zur Navigation springen

Wohnen : Umfrage: Viele Mieter fürchten Umzug

vom

Die Mieten steigen und steigen, vor allem in Großstädten. Das ist auch der Grund, warum viele Mieter Angst davor haben, eines Tages umziehen zu müssen.

Die meisten Mieter in Großstädten sind laut einer Umfrage zufrieden mit ihrer Wohnsituation, machen sich aber Sorgen, wenn sie umziehen müssen. 87 Prozent der Befragten gaben demnach an, sich ihre jetzige Wohnung gut leisten zu können. 64 Prozent gehen davon aus, bei einem Umzug keine gleichwertige Wohnung zum selben Mietpreis zu bekommen. Das Marktforschungsinstitut USUMA hatte im August 1510 Mieter in deutschen Städten ab 100 000 Einwohnern befragt. Auftraggeber waren der Online-Makler Immobilienscout24 und der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW).

Der Deutsche Mieterbund stellte fest, bestehende Mietverhältnisse stellten in der Regel kein Problem dar. Wenn aber Mieter in Ballungszentren aus privaten oder beruflichen Gründen umziehen müssten, hätten sie oft 30 bis 40 Prozent mehr zu bezahlen. «Das ist unser Hauptkritikpunkt», sagte Mieterbund-Geschäftsführer Ulrich Ropertz. Nach seinen Angaben wechseln jedes Jahr etwa 13 bis 14 Prozent der Mieter ihre Wohnung.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Sep.2013 | 17:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen