Wohnen : Müll in der Küche mit Multifunktionslösungen trennen

Unter eine Spüle wird meist Stauraum verschenkt. Ausziehbare Müllfächer finden hier gut Platz.
Foto:
1 von 1
Unter eine Spüle wird meist Stauraum verschenkt. Ausziehbare Müllfächer finden hier gut Platz.

Papier, Kunststoff, Bioabfälle und Restmüll. Selbst in kleinsten Küchen lässt sich der Müll trennen. Multifunktionslösungen sind die platzsparende Alternative zu zahlreichen Tonnen und Behältern.

shz.de von
29. Oktober 2013, 09:16 Uhr

Wer Müll trennen will, braucht keine große Küche für die verschiedenen Behälter - es gibt platzsparende Alternativen: Multifunktionsfächer passen gut in einen Eckschrank, erläutert Frank Hüther von der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche (AMK) in Mannheim. Auch Schränke unter Einbauspülen seien gute Orte für die Fächer für Wertstoffe, Rest- und Biomüll - hierbei werde in vielen Küchen Raum verschenkt. Ein Container für Biomüll lasse sich mit einem Deckel hygienisch und geruchsdicht verschließen. Manche Systeme bieten darüber hinaus Fächer etwa für Geschirrspüler-Tabs, Müllbeutel oder alte Zeitungen.

Hüther rät, die Türen oder Schubladen zu diesen Fächern mit einem automatischen Auswurfsystem oder einem elektrischen Öffner auszustatten. So können Verbraucher mit nur leichtem Druck die Fächer aufmachen - selbst wenn sie beide Hände voller Abfälle haben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen