Anzeige: team baucenter : Konsequente „team-Arbeit“: Bauprojekte, Trends und Mitarbeiter aus der Nähe

Der Tolker Zimmerermeister Torge Callsen (links) und sein Team trugen das gesamte Bauwerk erst behutsam ab, bevor sie es mit neuen Materialien wieder aufbauten. Ulf Thordsen, team-Kundenberater, steht neben ihm.

Der Tolker Zimmerermeister Torge Callsen (links) und team-Kundenberater Ulf Thordsen vor einem 170 Jahre alten Gebäude. Das gesamte Bauwerk wurde erst behutsam abgetragen und dann wieder aufgebaut, das Dach besteht aus Hohlfalzziegeln aus der teamline-Serie.

Werte wie Teamgeist und Liebe zum Detail sind für das Unternehmen „team baucenter“ fundamental. Das zeigt auch die Beilage „team aktuell“ – sie gewährt private Einblicke und stellt spannende Projekte vor.

schoppmeier_jule-.jpg von
03. April 2020, 00:01 Uhr

Wanderup | Was das „team baucenter“ mit Leistungssport gemeinsam hat? Mit Kopf, Herz und Hand zeigen die Mitarbeiter vollen Einsatz, um maximalen Erfolg zu erzielen. Erfolg bedeutet für Uwe Naffin, Geschäftsführer von elf team-Niederlassungen und privat langjähriger Mannschaftsführer des Handballbundesligavereins Weiche-Handewitt: Begeisterung entfachen, Bauprojekte umzusetzen und vor allem „team-arbeit“.

Mit dieser Intention ist auch die Beilage „team aktuell“ entstanden. Hier erzählt Oliver Christiansen, Leiter des Fachmarkts in Eggebek, von seinem ganz persönlichem Bauvorhaben, das „team baucenter“ zeigt Facettenreichtum sowohl im Sortiment als auch auf der Karriereleiter und gibt Einblick in spannende Projekte – zum Beispiel den Wiederaufbau eines 170 Jahre alten Hauses.

Nachhaltigkeit, Arbeit mit Liebe: Werte sind wichtig

Das Bauprojekt zum Erlebnis machen, das ist der Anspruch des „team baucenters“. So unterstützte dieses mit hochwertigen Baustoffen, Fachwissen und hochgekrempelten Ärmeln ein Ehepaar aus Jübek, das bei der Restauration ihres Resthofes besonderen Wert auf ökologische Baustoffe legte (Seite 14).

Das Dach mit einer Fläche von rund 270 Quadratmetern baute Zimmerer Ove Petersen zum Beispiel aus witterungsbeständigem Lärchenholz. Doch nicht alle Materialien wurden zwecks Nachhaltigkeit neu angeliefert: Die teilweise über 200 Jahre alten Verblendsteine wurden wiederverwendet.

Das Gebäude steht auf einem ehemaligen Kolonistenhof. Hier leben die Bauherrenfamilie, Tiere und später eventuell auch Feriengäste.
team baucenter

Das Gebäude steht auf einem ehemaligen Kolonistenhof. Hier leben die Bauherrenfamilie, Tiere und später eventuell auch Feriengäste.

„Handwerkliche Meisterleistung mit team“ heißt ein anderes Projekt, bei dem ein 170 Jahre altes Haus mit neuen Elementen im alten Stil wiederaufgebaut wurde (Seite 9). Das Baumaterial lieferte das „team baucenter“ aus Eggebek, Türen und Fenster kamen als Maßanfertigungen vom Unternehmen Aldra.

Der Tolker Zimmerermeister Torge Callsen (links) und sein Team trugen das gesamte Bauwerk erst behutsam ab, bevor sie es mit neuen Materialien wieder aufbauten. Ulf Thordsen, team-Kundenberater, steht neben ihm.
team baucenter

Der Tolker Zimmerermeister Torge Callsen (links) und team-Kundenberater Ulf Thordsen vor einem 170 Jahre alten Gebäude. Das gesamte Bauwerk wurde erst behutsam abgetragen und dann wieder aufgebaut, das Dach besteht aus Hohlfalzziegeln aus der teamline-Serie.

 

Nach langer Arbeit mit viel Herzblut sind sich alle einig in dem, was team-Kundenberater Ulf Thordsen ausspricht: „Hier ist ein echtes Kleinod entstanden!“

Historische Gebäude restaurieren und Trends verwirklichen

Die neusten Trends umsetzen und gleichzeitig historische Gebäude restaurieren, das ist für Naffin ein Spagat. Aber gewollt, denn: „Unsere Welt ist auch bunt und vielseitig!“ Die Projekte seien eben genauso unterschiedlich, erklärt der Geschäftsführer.

Neu ist zum Beispiel alles in der Außenausstellung in Henstedt-Ulzburg (Seite 8). Auf einer Fläche von 800 Quadratmetern sind hier Produkte aus dem Garten- und Landschaftsbau sowie Hochbau ausgestellt: Bodenbeläge, Fassadenelemente, Zäune und mehr gehören dazu. Neuste Trends können hier durch das flexible Rastersystem schnell umgesetzt werden. Handwerker können ihr Beratungsgespräch dorthin verlagern und den Kunden direkt zeigen, was umgesetzt werden kann.

Beratung mit Köpfchen – „Bau dir die Welt, wie sie dir gefällt“

Mit fachkundiger Beratung zu Themen wie Energie, Gartenplanung und den unterschiedlichsten Bauprojekten unterstützen die team-Mitarbeiter die Ideenfindung sowie -umsetzung gerne.

Die Filiale in Wanderup zum Beispiel ist eine von 68 Standorten im Norden und beherbergt allein bereits 50.000 Produkte. Wer schon einmal durch Regale voller Baustoffe und Werkzeug gestreift ist, der weiß, dass Uwe Naffin mit diesem Satz den Nagel auf den Kopf trifft:

Wir wollen Wünsche nicht nur erfüllen, wir wollen sie auch erwecken! Uwe Naffin, Geschäftsführer team baucenter von elf Niederlassungen

Das Motto dabei lautet, angelehnt an den Lindgren-Charakter Pippi Langstrumpf, die frech und stark ist und für Einfallsreichtum steht: „Bau dir die Welt, wie sie dir gefällt!“

Wann wird der Zement angeliefert, wann kommt das Holz?

Damit alles klappt, ist für jeden Bau eine optimale Zeitplanung und die termingerechte Lieferung fundamental. Das somit besonders wertvolle Versprechen des „team baucenters“ lautet: Die Ware wird unkompliziert, termingerecht und gerne auch überregional geliefert.

Team_TA_WhatsApp_LARGE-1119.jpg
team baucenter

Die inneren Werte zählen – „team-Arbeit“ heißt gemeinsam anpacken

Die Mitarbeiter können sich im „team“ ordentlich austoben. Unterschiedliche Typen und Talente sind hier gefragt: „Wir bieten unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, an ihren Werten zu arbeiten und sich bei uns persönlich weiterzuentwickeln“, sagt Geschäftsführer Uwe Naffin.

In allen Ausbildungsberufen erwarten den team-Nachwuchs spannende Aufgaben und Herausforderungen. In der „team aktuell“ erzählt zum Beispiel Ingo Lück (Seite 28), was ihm besonders an seiner Ausbildung gefällt und wie er sich seinen weiteren Weg vorstellt. Als Auszubildender im zweiten Lehrjahr im Groß- und Außenhandelskaufmann bei Worminghaus, einer Zweigniederlassung der „team baucenter“ in Husum, gibt er Interessierten Bewerbungstipps. Uwe Naffin:

Schema F und uniformierte Mitarbeiter – das ist bei uns nicht angesagt! Uwe Naffin, Geschäftsführer team baucenter von elf Niederlassungen
 

Wer die Karriereleiter noch weiter nach oben möchte, bekommt auch hier eine helfende Hand. Im „taff“-Programm (team ausbildung für Führungskräfte) werden Mitarbeiter für Führungsaufgaben ausgebildet. Hier sind die Teilnehmer aus dem Jahrgang 2019 zu sehen:

Links steht Trainer Ralf R. Strupat, daneben Daniel Pfistner, Malte Saak, Ralf Holst, Patrick Paulsen, Sebastian Hecht, Sören Zickermann, Marco Köbke, Nina Kortner, Michael Tackenberg, Natascha Lau, Jonas John und Davina Nickel.
team baucenter

Links steht Trainer Ralf R. Strupat, daneben Daniel Pfistner, Malte Saak, Ralf Holst, Patrick Paulsen, Sebastian Hecht, Sören Zickermann, Marco Köbke, Nina Kortner, Michael Tackenberg, Natascha Lau, Jonas John und Davina Nickel.

Wer sich inspirieren lassen möchte, konkrete Vorstellungen und Pläne hat, handwerkliche Unterstützung braucht oder das „team baucenter“ als Arbeitgeber interessant findet, kann sich die „team aktuell“ als Frühlingslektüre auch als gedrucktes Exemplar unter der E-Mail-Adresse info@team.de kostenfrei zuschicken lassen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen