Wohnen : Imprägnierung von Outdoorjacken häufiger auffrischen

Outdoorjacken halten Wind und Wetter stand - mit der richtigen Imprägnierung.  
Outdoorjacken halten Wind und Wetter stand - mit der richtigen Imprägnierung.  

Im herbstlichen Schmuddelwetter halten regen- und winddichte Jacken warm und trocken. Es ist allerdings wichtig, sie richtig zu pflegen.

shz.de von
30. September 2013, 10:16 Uhr

Outdoorjacken halten Wind und Regen ab. «Und damit das so bleibt, muss bei vom Hersteller grundimprägnierten Outdoorjacken die Imprägnierung regelmäßig aufgefrischt werden», sagt Bernd Glassl vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW). Das sei dann notwendig, wenn das Wasser nicht mehr abperlt und die Jacke richtig nass wird. Auch die Fähigkeit des Materials, wenn es nass ist, noch Dampf hindurchzulassen, sei dann beeinträchtigt.

Glassl betont, Imprägniersprays dürften nur im Freien verwendet werden. «Dazu wird die frisch gewaschene, trockene Jacke auf einen Kleiderbügel gehängt und das Imprägniermittel in Windrichtung aus etwa 20 Zentimeter Entfernung gleichmäßig aufgesprüht», erklärt der Experte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen