Wohnen : Gitter gegen Laub in Dachrinnen legen

Ein Gitter in der Dachrinne verhindert, dass Laub hineinfällt und den Abfluss verstopft.
Ein Gitter in der Dachrinne verhindert, dass Laub hineinfällt und den Abfluss verstopft.

Noch bevor der Sommer zu Ende geht und das Laub fällt, sollten Heimwerker Gitter in die Dachrinnen legen. Das verhindert, dass Laub in sie fällt und die Rohre verstopft.

shz.de von
16. August 2013, 15:31 Uhr

Das Laub sollte nicht in den Abluss der Dachrinne gelangen. Sonst verschließt es die Rohre, und Regenwasser läuft über und beschädigt unter Umständen die Fassade. Diese Gitter lassen sich auch nachträglich leicht montieren, erläutert die Heimwerkerschule DIY-Academy in Köln. Es gibt sie meist aus einem feinmaschigen Kunststoffgewebe, das der Heimwerker mit einer normalen Schere zuschneidet. Es wird gewölbt in die Rinne gelegt oder mit Klammern im Abstand von 40 Zentimetern an die Wulst, der teils geschwungenen Kante der Rinne, gesteckt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen