zur Navigation springen

Für Singles reichen Kühlschränke mit 100 Litern Volumen

vom

Mainz (dpa/tmn) - Wer alleine wohnt, braucht auch keinen allzu großen Kühlschrank. Mit einem kleineren Exemplar hingegen lässt sich Strom und Geld sparen. Doch auch auf den Standort und die Innentemperatur kommt es an.

shz.de von
erstellt am 25.Mai.2013 | 05:33 Uhr

Mainz (dpa/tmn) - Wer alleine wohnt, braucht auch keinen allzu großen Kühlschrank. Mit einem kleineren Exemplar hingegen lässt sich Strom und Geld sparen. Doch auch auf den Standort und die Innentemperatur kommt es an.

Ein zu großer Kühlschrank frisst unnötig viel Strom - für Singles reicht ein Modell mit 100 Litern Nutzvolumen. Darauf weist die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in Mainz hin. Zwei-Personen-Haushalte benötigen Geräte mit 100 bis 150 Litern Inhalt, bei mehr als zwei Personen genügen etwas mehr als 50 Liter pro Person. Die Größe der Gefriergeräte ist dagegen etwas schwieriger zu bestimmen - sie ist vor allem von der individuellen Nutzung abhängig.

«Es ist leider so, dass viele Menschen zu große Kühlschränke kaufen», sagt Elke Dünnhoff von der Verbraucherzentrale. Schuld sei die Werbung für große Geräte kombiniert mit dem Trend zu Single-Haushalten.

Um den Stromverbrauch zu reduzieren, sollte der Kühlschrank an einem kühlen Ort aufgestellt werden. Steht das Gerät in der Sonne, dicht am Herd oder an der Heizung, verbraucht es unnötig viel Strom. Auch wenn die Temperatur des Kühlschranks zu niedrig eingestellt ist, wird der Energieverbrauch hochgeschraubt. Optimal sind 7 Grad.

Sogar die Temperatur der Lebensmittel ist entscheidend: Je kühler die Produkte in den Kühlschrank kommen, desto weniger Energie braucht das Gerät. Warme Speisen sollten daher zuerst abkühlen.

Weitere Tipps rund um den Kühlschrank

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen