Mietrecht : Für Hund und Katze in der Wohnung ist Erlaubnis nötig

Avatar_shz von 03. Mai 2021, 05:01 Uhr

shz+ Logo
Wer in einer Mietwohnung eine Katze halten möchte, muss vorher den Vermieter fragen.
Wer in einer Mietwohnung eine Katze halten möchte, muss vorher den Vermieter fragen.

Um Tiere in der Mietwohnung gibt es immer wieder Streit. Für größere Tiere brauchen Mieter das Einverständnis ihres Vermieters. Ein grundsätzliches Verbot ist aber nicht ohne Weiteres möglich.

Frankfurt/Main | Wer Hunde oder Katzen in seiner Mietwohnung halten will, braucht die Erlaubnis seines Vermieters. Holen sich Mieter ungefragt einen tierischen Freund in die Wohnung, kann der Vermieter sie abmahnen. Darauf macht der Eigentümerverband Haus & Grund Hessen aufmerksam. Unter Umständen droht sogar eine fristlose Kündigung. Mindern andere Hausbewohner we...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert