Wohnen : Einmal im Jahr Prüfknopf am Rauchmelder drücken

Rauchmelder sollten regelmäßig auf ihre Funktionstüchtigkeit getestet werden.
Foto:
Rauchmelder sollten regelmäßig auf ihre Funktionstüchtigkeit getestet werden.

Rauchmelder können nur vor Bränden warnen, wenn sie auch funktionstüchtig sind. Um dies sicherzustellen, sind die Geräte mit einer Test-Taste ausgestattet. Die sollte man mindestens einmal im Jahr drücken.

shz.de von
04. September 2013, 15:16 Uhr

Rauchmelder haben eine Prüftaste, mit der die Einsatzbereitschaft und die Funktion des Gerätes getestet werden kann. Bewohner sollten diese mindestens einmal im Jahr drücken, rät der Initiativkreis Elektro+ in Berlin. Rauchmelder nach der DIN-Norm EN 14604 testen sich regelmäßig selbst, manche Geräte den Angaben zufolge einmal pro Minute.

Rauchmelder sind inzwischen in vielen Bundesländern in Privatwohnungen Pflicht. Die Initiative empfiehlt in einem neuen Flyer, je Geschoss ein Gerät in den Flur zu hängen sowie in die Schlaf- und Kinderzimmer. Für die Küche gibt es spezielle Rauchwarnmelder, die zwischen Wasserdampf aus den Töpfen oder dem Spülbecken und gefährlichem Rauch unterscheiden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen