Wohnen : Ablagerungen aus Isolierkanne richtig entfernen

Reinungstabs helfen, Tee- und Kaffeereste aus Isolierkannen zu entfernt.
Reinungstabs helfen, Tee- und Kaffeereste aus Isolierkannen zu entfernt.

Ein Blick in die Thermoskanne lässt die Stirn runzeln: Wie bekomme ich bloß die hartnäckigen Tee- und Kaffeeablagerungen weg? Darf ich die Isolierkanne dafür ins Spülwasser tauchen? Nicht immer, sagt ein Experte.

shz.de von
26. August 2013, 13:16 Uhr

Isolierkannen sollten nach jedem Gebrauch mit klarem Wasser ausgespült werden. «Wichtig ist, danach den Deckel offen und die Isolierkanne trocknen zu lassen», sagt Bernd Glassl vom Industrieverband Körperpflege und Waschmittel (IKW). Bei hartnäckigen Verschmutzungen durch Kaffee oder Tee rät der Experte, Wasser und einen Tropfen Handgeschirrspülmittel in die Kanne zu geben. Es gebe auch spezielle Reinigungsmittel für Isolierkannen in Tablettenform.

Isolierkannen, die nicht spülmaschinenfest sind, dürfen Verbraucher auf keinen Fall komplett ins Spülwasser eintauchen. «Sonst kommt Wasser zwischen die Isolierung und die Kunststoffhülle.» Auch wenn die Kanne davon nicht kaputt gehe, tropfe das Wasser nachher am Boden aus.

Die Kunststoffhülle der Isolierkannen lässt sich mit einem feuchten Lappen und etwas Spülmittel reinigen. «Grundsätzlich ist für die Reinigung von Isolierkannen, die Empfehlung des Herstellers zu beachten», sagt Glassl.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen