Tipps für eisfreie Gehwege : Bei Schnee und Glätte: Umweltfreundliche Alternativen zu Streusalz

Avatar_shz von 08. Dezember 2021, 14:09 Uhr

shz+ Logo
Bei Wintereinbruch sind Hauseigentümer und viele Mieter dazu verpflichtet, ihre Gehwege von Schnee und Eis zu befreien.
Bei Wintereinbruch sind Hauseigentümer und viele Mieter dazu verpflichtet, ihre Gehwege von Schnee und Eis zu befreien.

Der Wintereinbruch bedeutet für viele Menschen: Gehwege müssen geräumt und eisfrei gemacht werden. Die meisten greifen dafür zum klassischen Streusalz – zum Leiden von Natur und Tierwelt. Wir zeigen Alternativen.

Berlin | Im Winter sind Haus- und Grundstückseigentümer und auch viele Mieter dazu verpflichtet, Gehwege und Zufahrten frei von Schnee und Eis zu halten. Sehr häufig kommt dabei Salz zum Einsatz. Wie der "BUND Naturschutz in Bayern" erklärt, landen jährlich rund 1,5 Millionen Tonnen Streusalz auf deutschen Straßen und Wegen. Ein Drittel ginge dabei auf das Kon...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen