Verkehr : Yamaha ruft Roller zurück - Hinterbremse kann ausfallen

Beim Typ SH07 des Großrollers X-Max 400 von kann es zu Bremsproblemen kommen. Das Unternehmen ruft daher eine bestimmte Produktionsreihe zurück. Auskunft gibt die Fahrgestellnummer.
Beim Typ SH07 des Großrollers X-Max 400 von kann es zu Bremsproblemen kommen. Das Unternehmen ruft daher eine bestimmte Produktionsreihe zurück. Auskunft gibt die Fahrgestellnummer.

Besitzer des Yamaha-Rollers X-Max 400 sollten vor der nächsten Fahrt ihre Maschine kontrollieren. Beim Typ SH07 kann es zu Schäden an der Hinterbremse kommen. Ob die eigene Maschine vom Rückruf betroffen ist, erkennt man an der Fahrgestellnummer.

shz.de von
21. Oktober 2013, 15:16 Uhr

Yamaha ruft ein Großroller-Modell zurück, bei dem es zu einem Ausfall der hinteren Bremse kommen kann. Es handelt sich um den X-Max 400 (Typ SH07), bei dem unter Umständen die hintere Bremsleitung repariert werden muss, wie der Hersteller mitteilt. Betroffen sind nur Roller mit den Fahrgestellnummern VG5SH071000001600 bis VG5SH071000002424. Betroffene Besitzer sollten schnellstmöglich einen Werkstatt-Termin bei einem Yamaha-Vertragshändler vereinbaren. Dort wird die Bremsleitung kostenlos überprüft und gegebenenfalls repariert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen