Verkehr : Suzuki frischt kleinste Scooter der Burgman-Baureihe auf

Rundum modernisiert: der Burgman 200 (im Bild) und der baugleiche Burgman 125 mit weniger Hubraum. Beide bietet ab dem Jahreswechsel erstmals mit ABS an.
Rundum modernisiert: der Burgman 200 (im Bild) und der baugleiche Burgman 125 mit weniger Hubraum. Beide bietet ab dem Jahreswechsel erstmals mit ABS an.

Rundum erneuert: Suzuki hat die beiden kleinsten Modelle seiner Burgman-Rollerbaureihe überarbeitet. Die Scooter haben ein schlankeres Design und werden mit ABS-Bremsen ausgestattet.

shz.de von
25. September 2013, 13:16 Uhr

Suzuki hat die Scooter mit 125 und 200 Kubikzentimetern Hubraum der Burgman-Baureihe modernisiert. Sie werden ab dem Jahreswechsel erstmals mit ABS-Bremsen erhältlich sein, kündigte der japanische Hersteller an. Die modernisierte Verkleidung lässt die Roller schlanker wirken, das große Staufach für zwei Integralhelme blieb aber erhalten.

Im neuen Cockpit liefern große Rundinstrumente und ein zentrales LCD-Display alle wichtigen Fahrdaten. Bei spritsparender Fahrweise leuchtet eine «Eco»-Lampe. Die Windschutzscheibe wurde um 11 Zentimeter erhöht. Preise für die Fahrzeuge nannte Suzuki noch nicht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen