zur Navigation springen

Porsches Ur-Elfer stark im Wert gestiegen

vom

Bochum (dpa/tmn) - In fünf Jahrzehnten ist der Porsche 911 nicht nur zur Sportwagenikone gereift, sondern nach Einschätzung des Marktbeobachters Classic Data auch zu einer guten Wertanlage.

shz.de von
erstellt am 26.Mai.2013 | 11:44 Uhr

Bochum (dpa/tmn) - In fünf Jahrzehnten ist der Porsche 911 nicht nur zur Sportwagenikone gereift, sondern nach Einschätzung des Marktbeobachters Classic Data auch zu einer guten Wertanlage.

Ein halbes Jahrhundert nach dem Start der ersten Elfer-Generation von Porsche haben die Bochumer Oldtimerexperten die Preisentwicklung exemplarisch ausgewertet. Das Ergebnis: Der Ur-Elfer von 1964 ist heute etwa siebenmal so viel wert als bei seiner Markteinführung. Damals habe das Coupé 22 500 D-Mark gekostet, heute würden für gut erhaltene Exemplare um die 79 500 Euro bezahlt - Tendenz steigend.

Noch viel stärker stieg laut Classic Data der 1972 eingeführte 911 Carrera RS im Wert: um etwa das Elffache von damals 37 900 D-Mark auf heute 215 000 Euro. Einen historischen Porsche 911 zu ergattern, sei vergleichsweise einfach: Rund drei Viertel aller jemals gebauten Porsches existieren noch, meldet der Marktbeobachter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen