Auto : Peugeot und Westfalia zeigen gemeinsames Reisemobil

-Westfalia-Verbindung: Die beiden Unternehmen haben zum ersten Mal gemeinsam ein Reisemobil auf die Räder gestellt.
-Westfalia-Verbindung: Die beiden Unternehmen haben zum ersten Mal gemeinsam ein Reisemobil auf die Räder gestellt.

Peugeot und Westfalia Mobil haben zum ersten Mal gemeinsam ein Reisemobil entwickelt. Es soll vor allem jungen Familien ein unkompliziertes Reisen ermöglichen.

shz.de von
23. August 2013, 15:16 Uhr

Peugeot und Westfalia Mobil präsentieren ihr gemeinsames Fahrzeug auf Basis des Peugeot Expert Tepee auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (Publikumstage: 31. August bis 8. September). Die Hersteller preisen das Wohnmobil vor allem für junge Familien an. Schlafplätze bietet es unter anderem in einem Bett unter dem Ausstelldach. Zur weiteren Ausstattung gehören eine Küchenzeile mit Herd, Spüle, Kühlbox, Kleiderschrank sowie eine Diesel-Standheizung.

Angetrieben wird das Fahrzeug mit einem 2,0 Liter großen Turbodiesel, der auf 120 kW/163 PS kommt und an eine Sechsgang-Automatik gekoppelt ist. Serienmäßig verbaut sind unter anderem ein Tempomat, akustische Einparkhilfe und Regensensor. Die Sicherheitsausstattung umfasst ABS, ESP, die Antriebsschlupfregelung ASR sowie Seiten- und Vorhangairbags. Preise und Marktstart teilte Peugeot noch nicht mit.

Webseite zum Caravan Salon

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen