Ente : Maren H., Fr.-Wilhelm-Lübke-Koog

Die rote Ente von Maren H. aus Flensburg.
Die rote Ente von Maren H. aus Flensburg.

Eine rote Ente war der große Traum von Maren H. aus Flensburg. Doch es sollte eine Weile dauern, bis sie mit den Tücken ihres Traumwagens problemlos zurecht kam.

Avatar_shz von
04. November 2007, 05:42 Uhr

Zu meinem 18. Geburtstag, 1978, bekam ich meinen ersten fahrbaren Untersatz, meinen Traum von einem Auto: eine rote Ente! Freude und Ungeduld waren so groß, dass ich gleich nach der Schlüsselübergabe eine große Fahrt antreten wollte: vom nordfriesischen Deich in die "Großstadt" Flensburg.
Ab ging die Fahrt, und die Ernüchterung folgte auf dem Fuße. Denn was ich in der Fahrschule in Sachen Beschleunigen und Umschalten in einem 70 PS-starken VW Golf gelernt hatte, ließ sich natürlich nicht auf einen 27 PS-schwachen Citroen übertragen. Erschwerend hinzu kam dann noch die Knüppelschaltung! Und so wurde die erste Fahrt zu einer ziemlich holprigen und stottrigen Angelegenheit mit einigen ungewollten Zwischenstopps - abgewürgt! "Sch... Auto!", fluchte ich. Doch nach etlichen Kilometern hatte ich schließlich die Drehzahl raus, schaltete im rechten Moment in den richtigen Gang und die Ente fing an, ruhig und gleichmäßig zu "schnattern" - der Beginn einer wunderbaren Freundschaft...

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen