Ford Taunus 17M : Karin Meier, Büdelsdorf

Der Ford Taunus 17M von Karin Meier. Foto: Privat
Der Ford Taunus 17M von Karin Meier. Foto: Privat

Ohne Geld in der Tasche machte sich Karin Meier mit ihrem damaligen Freund auf den Weg zum Autoladen - und verliebte sich sofort in einen Ford Taunus 17M.

Avatar_shz von
07. November 2007, 08:02 Uhr

Mein erstes Auto. Gekauft im März 1951. Das war eine total blöde Geschichte. Ich war gerade 21. Meinen Führerschein hatte ich für 300 DM in der Tasche. Einen Freund hatte ich auch schon. Der aber die Fahrprüfung nicht bestanden hatte. Aber nicht destotrotz gingen wir los, ein Auto zu kaufen. Geld hatten wir nicht. Der Verkäufer guckte uns erstaunt an. Wie soll das gehen? Wir hatten uns in einen Ford 17M verliebt. Der hatte so schöne Heckflossen.Oben blau, unten weiss, mit Weisswandreifen. Ich glaube er sollte 1000 DM kosten. Der Verkäufer wollte unbedingt verkaufen. Er sagte wir könnten auf Wechsel machen, wenn einer BÜRGT. Heiliger Strohsack, ich hatte keine Ahnung was ein Wechsel ist.
Hauptsache, Geld war da, für das tolle Auto. Gekauft. Mutter hat unterschrieben. Wenn ich heute daran denke stehen mir noch die Haare zu Berge. Da ich ja nur einen Führeschein hatte, durfte ich fahren.Was für ein tolles Gefühl. Der Wagen machte 120 Kilometer. Bei 100 km/h fing das Lenkrad an zu flackern, was später wieder aufhörte. Nach der dritten Spritztour gab der Motor seinen Geist auf. Ich habe es aber irgendwie geschafft, das Auto in die Werkastatt zu bringen. Kardanwelle war im Eimer. Nach einigem Hin und Her hat die Werkstadt den Schaden auf Garantie behoben. Einmal ist mir sogar die Motorhaube bei der Fahrt aufgesprungen. Da hatte ich aber schon einen anderen Freund. Der hat dann meine Schulden bezahlt. Heute ist er schon 44 Jahre mein Mann. Benzin kostete 60 Pfennig,ich habe aber auch nur 333 DM im Monat verdient. Aber es war ein super Gefühl. Fenster auf, Arm raushängen und losbrausen.
Heute kann ich mir ein gutes Auto leisten - aber der Spass ist nicht mehr so groß wie damals.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen