zur Navigation springen

Auto : Karabag senkt Preise für elektrische Neuwagen und Oldtimer

vom

Die Firma Karabag hat sich darauf spezialisiert, Autos in Elektrofahrzeuge umzurüsten. So wird etwa aus einem alten Käfer ein modernes E-Auto. Nun senken die Hamburger ihre Preise - und das deutlich.

Der Hamburger Autoumrüster Sirri Karabag senkt die Preise für seine Elektrofahrzeuge. Statt wie bisher knapp 42 000 Euro sollen der zum E-Mobil umgebaute Fiat 500 und der baugleiche Ford Ka künftig nur noch 24 573 Euro kosten, kündigte der Unternehmer an. Möglich werde das durch verbesserte Einkaufsbedingungen und eine vereinfachte Konstruktion, die jetzt nur noch aus sieben Komponenten bestehe und sich in wenigen Stunden einbauen lasse. Ohne Auto will Karabag den Umrüstsatz, mit dem sich auch Oldtimer wie der VW Käfer in Elektroautos verwandeln lassen, für rund 13 400 Euro anbieten.

Der Umrüstsatz besteht aus einem 28 kW/38 PS starken Elektromotor, Akku sowie der Lade- und Steuerelektronik. In 5,5 Stunden an einer Haushaltssteckdose aufgetankt, kommt der Fiat 500 laut Karabag rund 100 Kilometer weit und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 105 km/h.

Gemeinsam mit einem Energieversorger bietet Karabag auch ein Leasing-Paket inklusive privater Ökostrom-Tankstelle an. Das kostet den Unternehmensangaben nach 400 Euro monatlich und beinhaltet neben dem E-Auto unter anderem eine Photovoltaik-Anlage, einen Energiezwischenspeicher für den Haushalt sowie die Unterhaltskosten für das Fahrzeug.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Sep.2013 | 14:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen