zur Navigation springen

Ist ein weiches oder hartes Fahrwerk sicherer?

vom

Essen (dpa/tmn) - Es gibt Autos mit straffem Fahrwerk, und welche, die weich gefedert sind. Was Autofahrern besser passt, müssen sie individuell entscheiden. Für die Sicherheit jedenfalls ist etwas anderes entscheidend.

shz.de von
erstellt am 26.Mai.2013 | 05:33 Uhr

Essen (dpa/tmn) - Es gibt Autos mit straffem Fahrwerk, und welche, die weich gefedert sind. Was Autofahrern besser passt, müssen sie individuell entscheiden. Für die Sicherheit jedenfalls ist etwas anderes entscheidend.

Autofahrer haben unterschiedliche Vorlieben, was die Federung ihres Wagens betrifft. Sportlich ambitionierte Fahrer mögen ein straffes Fahrwerk, andere rollen lieber weich gefedert und komfortabel. Je nach Autohersteller und Fahrzeugmodell unterscheiden sich die Fahrwerke deutlich. Für die Verkehrssicherheit spielt der Unterschied allerdings keine Rolle, erklärt der TÜV Nord. Entscheidend sei, dass alle Räder stets Kontakt zur Fahrbahn haben.

Dafür müssen Federung, Stoßdämpfer, Vorder- und Hinterachse, Lenkung und Bremsen optimal aufeinander abgestimmt sein. Bei Fahrwerken, die Autohersteller serienmäßig verbauen, ist das der Fall - egal, ob hart oder weich. Außerdem kommen dem TÜV Nord zufolge in modernen Autos immer häufiger technische Systeme zum Einsatz, die das Fahrwerk während der Fahrt je nach Tempo oder Beladung passend einstellen. Das erhöhe die Sicherheit zusätzlich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen