Urlaub mit dem Auto : „Hier kommst du nicht rein“: Wo alte Diesel und Benziner in der EU nicht fahren dürfen

Für alte Diesel und Benziner drohen nicht nur in Deutschlands Zentren Fahrverbote, auch andere europäische Städte ergreifen Maßnahmen zur Luftreinhaltung.
Foto:
Für alte Diesel und Benziner drohen nicht nur in Deutschlands Zentren Fahrverbote, auch andere europäische Städte ergreifen Maßnahmen zur Luftreinhaltung.

Eine einheitliche Fahrverbot-Regelung der EU für alte Diesel und Benziner gibt es nicht. Wer plant, mit dem Auto in den Urlaub zu fahren, sollte sich vorher informieren. Diese europäischen Länder sind betroffen:

Karen Bartel von
18. Mai 2018, 04:12 Uhr

Das Diesel-Fahrverbot ist nicht nur in Deutschland in aller Munde. Denn auch einige Nachbarländer ziehen mit und verbieten vor allem in großen Städten das Fahren mit alten Selbstzündern und Benzinern. Jedoch gibt es hierbei keine einheitliche Regelung. So sollte vor dem geplanten Urlaub individuell gecheckt werden, ob und in welcher Form ein Fahrverbot für das eigene Auto besteht.

Frankreich

Aktuell verhängen die touristischen Städte Lyon, Grenoble, Toulouse, Lille und Straßburg an Tagen mit hohen Feinstaubwerten Fahrverbote für Dieselautos mit der Schadstoffklasse Euro 3 oder schlechter. Für 2020 ist geplant, in diesen Städten ein generelles Fahrverbot für Diesel zu verhängen. Die Regelung in Paris ist bereits etwas schärfer: Tagsüber dürfen dort keine Euro-2-Diesel und Euro-1-Benziner mehr fahren.

Italien

Noch ist es nicht soweit, aber ebenfalls ab 2020 werden im Land der Pizza und Pasta Euro-3-Diesel verboten. Ab 2024 soll dieses Verbot dann noch auf Euro-5-Diesel erweitert werden.

Großbritannien

In der britischen Hauptstadt gilt bereits seit letztem Jahr eine Sondermaut für Benziner und Diesel, die schlechter als die Schadstoffkategorie Euro 4 sind. Diese schlägt mit umgerechnet rund 11,30 Euro pro Tag zu Buche.

Belgien

Die Stadt Antwerpen lässt heute schon keine Euro-3-Diesel mehr fahren und ab 2019 dürfen diese auch nicht nach Brüssel.

Niederlande

In Utrecht und Rotterdam dürfen bereits keine Dieselautos, die älter als Baujahr 2001 sind, fahren. Amsterdam plant Fahrverbote für 2018.

(Mit Material von dpa)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen