zur Navigation springen

Flachmann mit 224 PS: Tuner G-Tech baut Fiat 500 radikal um

vom

Stetten (dpa/tmn) - Wie viel Sportwagen in einem Fiat 500 steckt, zeigt der Allgäuer Autoveredler G-Tech mit ihrem Sportster. Flach, leicht und leistungsstark sind hier die Parameter.

shz.de von
erstellt am 29.Mai.2013 | 03:45 Uhr

Stetten (dpa/tmn) - Wie viel Sportwagen in einem Fiat 500 steckt, zeigt der Allgäuer Autoveredler G-Tech mit ihrem Sportster. Flach, leicht und leistungsstark sind hier die Parameter.

Markantes äußeres Merkmal des Tuning-Modells von G-Tech ist das um zehn Zentimeter abgesenkte Dach des Fiat 500. Innen fallen vorne die großen Schalensitze und hinten die gähnende Leere auf - denn auf die Rückbank hat Firmenchef Helmut Gießl aus Gewichtsgründen verzichtet. So wiegt der Sportster laut Gießl voll betankt nur noch 980 Kilogramm. Angetrieben wird er von einem getunten Turbomotor, der aus 1,4 Litern Hubraum 164 kW/224 PS schöpft. Ab Werk gibt es Cinquecento höchstens mit 118 kW/160 PS.

Der radikal getunte Zweisitzer sprintet in nur 5,5 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht maximal 260 km/h, verspricht G-Tech. Der stolze Preis für den Sportster: mindestens 49 990 Euro. Beim Fiat-Werkstuner Abarth gibt es den 500 schon ab 17 850 Euro. G-Tech will nur fünf Exemplare pro Jahr aufbauen, die ersten sieben seien schon verkauft.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen