Neuer Geländewagen : Citroën C5 Aircross startet im Februar ab 23.290 Euro

Französischer Geländegänger: Der Citroën C5 Aircross rollt zum Start zunächst nur mit Frontantrieb auf die Straße. /Citroën
Französischer Geländegänger: Der Citroën C5 Aircross rollt zum Start zunächst nur mit Frontantrieb auf die Straße. /Citroën

Seinen neuen C5 Aircross lässt Citroën Anfang Februar in den Handel rollen. Die Franzosen wollen mit dem Geländewagen bis zu 1630 Liter Stauraum und besonders viel Komfort beim Fahren bieten.

shz.de von
23. November 2018, 09:41 Uhr

Citroën rundet die Modellpalette mit dem C5 Aircross nach oben ab. Der Geländewagen im Format von VW Tiguan und Opel Grandland X kommt nach Angaben des französischen Herstellers Anfang Februar in den Handel und soll mindestens 23.290 Euro kosten.

Für den Preis gibt es einen 4,50 Meter langen Fünfsitzer, der dem trutzigen Design der Konkurrenz mit einer etwas abgerundeten Form begegnen will. Komfortable Sitze, ein Fahrwerk mit mehr Federungskomfort, eine Reihe von Assistenz- und Infotainment-Systemen sowie eine integrierte Dashcam oder ein Assistent mit Abstandsregelung und Spurführungshilfe stehen parat.

Es gibt anstelle einer Rückbank im Fond drei Einzelsitze, die sich verschieben, versenken oder verstellen lassen und damit für einen flexiblen Kofferraum sorgen. Dieser fasst bei voller Bestuhlung 580 bis 720 Liter und lässt sich auf bis zu 1630 Liter erweitern.

Als Motoren dienen laut Hersteller zwei Diesel und zwei Benziner, die jeweils 96 kW/131 PS oder 130 kW/177 PS leisten und teils mit einer neuen Achtgang-Automatik gekoppelt werden. Sie ermöglichen Spitzengeschwindigkeiten zwischen 188 und 216 km/h und kommen auf Verbrauchswerte, die von 4,1 Litern Diesel bis 5,8 Litern Benzin reichen (108 bis 132 g/km CO2).

Obwohl er aussieht wie ein Geländewagen, gibt es den C5 Aircross zum Start nur mit Frontantrieb. Zum Ende des Jahres wollen die Franzosen allerdings einen Plug-in-Hybrid mit einer elektrischen Hinterachse nachreichen. Der schafft nicht nur 60 Kilometer rein elektrisch, sondern fährt auch auf allen Vieren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert