zur Navigation springen

Auto : BMW 4er: Auf das Coupé folgt das Cabrio

vom

BMW befreit den neuen 4er vom festen Dach. Das Cabrio wirkt athletischer als sein 3er-Vorgänger, soll aber dennoch besser isoliert sein. Für 46 300 Euro und mehr ist es ab März bei den Händlern erhältlich.

shz.de von
erstellt am 14.Okt.2013 | 12:16 Uhr

BMW bietet den neuen 4er ab März auch als Cabrio an. Der Viersitzer mit versenkbarem Hardtop wird mindestens 46 300 Euro kosten, teilte der Münchner Hersteller mit. Der Erbe des offenen 3ers ist etwas größer und wirkt deutlich athletischer. Das Dach aus Blech und Kunststoff, das sich auf Knopfdruck in den Kofferraum faltet, soll im Vergleich zum Vorgänger besser isoliert sein. Das Öffnen und Schließen dauert laut BMW jeweils rund 20 Sekunden und ist bis 18 km/h möglich. Im Open-Air-Modus schrumpft das Kofferraumvolumen von 370 auf 220 Liter.

Bei den Motoren orientiert sich das Cabrio am gerade erschienenen und mindestens 39 200 Euro teuren Coupé: Es startet als 420d mit einem 135 kW/184 PS starken Diesel, der sich im Schnitt mit 5,1 Litern begnügen soll (CO2-Ausstoß: 133 g/km). Für mindestens 48 200 Euro gibt es den 428i mit einem Vierzylinder-Benziner, der 180 kW/245 PS leistet, ein Spitzentempo von 250 km/h ermöglicht und auf einen Normverbrauch von 6,8 Litern kommt (CO2: 159 g/km). Diesen Motor kombiniert BMW auf Wunsch auch mit Allradantrieb.

Der zunächst einzige Sechszylinder kommt im 435i (ab 54 000 Euro) zum Einsatz. Er leistet 225 kW/306 PS, wird ebenfalls bei 250 km/h abgeregelt und verbraucht laut Hersteller im Schnitt 7,5 Liter (CO2: 176 g/km).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen