zur Navigation springen

Verkehr : Besonderer Stress: Keine Punkte nach Tempoverstoß

vom

Eine deutliche Geschwindigkeitsübertretung zieht in bestimmten Ausnahmefällen keine Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei nach sich. So jedenfalls entschied das Amtsgericht Koblenz (Az.: 2010 Js 43957/12.34 OWi).

In einem Fall ging es um eine Frau, die mit ihrem lebensbedrohlich erkrankten Rettungshund auf dem Weg zum Tierarzt war. Auf der Autobahn wurde sie mit 28 km/h zu viel erwischt. Eigentlich sind in diesem Fall 80 Euro Bußgeld und drei Punkte in Flensburg fällig.

Wie der ADAC berichtet, attestierte das Gericht der Fahrerin eine besondere Stresssituation. Aus diesem Grund - und weil das Verfahren sich ohne ihr Zutun sehr in die Länge gezogen hatte - musste die Frau nur 35 Euro zahlen. Punkte bekam sie nicht.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Aug.2013 | 10:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen