Audi führt neues Label für Sparmodelle ein

 Trägt als erster den neuen Beinamen, der bei Audi besonders spritsparende Modelle kennzeichnen soll: der A3 1.6 TDI ultra. Foto: Audi
Trägt als erster den neuen Beinamen, der bei Audi besonders spritsparende Modelle kennzeichnen soll: der A3 1.6 TDI ultra. Foto: Audi

Ingolstadt (dpa/tmn) - Audi führt unter der Bezeichnung ultra ein Label für Autos mit geringerem Verbrauch ein. Den Anfang als «aktuell effizientester Audi» macht der A3 1.6 TDI ultra mit 81 kW/110 PS.

shz.de von
12. August 2013, 11:33 Uhr

Ingolstadt (dpa/tmn) - Audi führt unter der Bezeichnung ultra ein Label für Autos mit geringerem Verbrauch ein. Den Anfang als «aktuell effizientester Audi» macht der A3 1.6 TDI ultra mit 81 kW/110 PS.

Der A3 1.6 TDI ultra kann ab sofort zum Grundpreis von 25 200 Euro als Dreitürer und fünftüriger Sportback bestellt werden. Dank Leichtbaukarosserie, verbesserter Aerodynamik durch Tieferlegung und Seitenschweller, rollwiderstandsoptimierten Reifen und verlängerter Achsübersetzung benötigt das maximal 200 km/h schnelle Modell nur 3,2 Liter Diesel auf 100 Kilometer (CO2-Ausstoß: 85 g/km). Ein Start-Stopp-System ist ohnehin Standard.

Der Tank des Audis mit einem Gesamtgewicht von rund 1200 Kilogramm fasst 50 Liter, so seien Reichweiten von mehr als 1500 Kilometern möglich. Audi plant für die kommenden Monate weitere verbrauchsoptimierte Modelle mit dem Namenszusatz ultra. «Das Emblem ultra wird für das verbrauchsgünstigste Auto der jeweiligen Baureihe stehen», sagte ein Audi-Sprecher. Auf manches Extra müssen Kunden bei den neuen Modellen allerdings verzichten: So werden besonders schwere Ausstattungen wie ein Glaspanoramadach nicht angeboten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen