Miniautos zum Fahren : Vom Bobby-Car zum echten Luxusrenner

Avatar_shz von 19. November 2021, 04:31 Uhr

shz+ Logo
Dieses Lizenz-Bobby-Car heißt bei Volkswagen Junior Beetle.
1 von 6
Dieses Lizenz-Bobby-Car heißt bei Volkswagen Junior Beetle.

Angeblich verliert der Nachwuchs das Interesse an Autos. Mit funktionstauglichen Spielzeugfahrzeugen hält die PS-Branche dagegen. Manche Miniaturen sind aufwendiger als echte Autos - und viel teurer.

Burghaslach/Bichester | Wenn Dacia sein Modell Sandero als billigsten Neuwagen im Land zu Preisen ab 8890 Euro rühmt, können sie sich bei Simba-Dickie in Burghaslach ein Schmunzeln nicht verkneifen. Denn dort in Franken beginnt die Preisliste schon bei 39,90 Euro. Zwar bietet das günstige Auto nur Platz für einen Fahrer, der am besten weder sonderlich groß noch schwer ist...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert