Totgeprügelter Fußgänger : Kampf um die Straße: Warum das Aggressionspotenzial im Verkehr steigt

Avatar_shz von 12. Oktober 2018, 15:15 Uhr

shz+ Logo
Wem gehört die Straße: Verkehrsteilnehmer sind sich da zunehmend uneins.
Wem gehört die Straße: Verkehrsteilnehmer sind sich da zunehmend uneins. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Auf Deutschlands Straßen scheint die Platzfrage immer häufiger zu eskalieren. Experten kennen die Gründe dafür.

Hamburg/Hannover | Ein Mann will über die Straße gehen, kreuzt dabei den Weg eines Radfahrers – der muss ausweichen. Nach einem Streit wird der Fußgänger daraufhin brutal verprügelt. Im Krankenhaus erliegt der 40-Jährige seinen schweren Verletzungen. Was am Montag in Hannover passiert ist, macht sprachlos und wirft die Frage auf, ob sich die Verkehrsteilnehmer auf Deuts...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen