Permanent oder temporär : Auf allen Vieren: Allradsysteme früher und heute

Avatar_shz von 23. November 2021, 04:31 Uhr

shz+ Logo
Frühe Kraftverteilung: Schon um 1900 tauchte ein Lohner-Porsche Rennwagen mit E-Motoren und Allradantrieb auf.
1 von 7
Frühe Kraftverteilung: Schon um 1900 tauchte ein Lohner-Porsche Rennwagen mit E-Motoren und Allradantrieb auf.

Geländewagen besitzen einen Allrad, manche SUVs auch, dazu kommen verschiedene Namen und Systeme. Welche Technik eignet sich aber für welchen Einsatzzweck - und seit wann gibt es Allrad? Ein Überblick.

Zwickau/Dormagen | Quattro, xDrive, 4WD, 4Matic, Syncro oder 4Motion. Verschiedene Namen, die dasselbe meinen: einen Allradantrieb für Fahrzeuge. Mittlerweile haben fast alle Hersteller Modelle, die über alle vier Räder angetrieben werden können. Es gibt aber Unterschiede in den Tiefen der Technik - je nach Einsatzzweck. So ist Allrad bei Zugfahrzeugen mit hoher Anhä...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert