Sanktionen gegen Russland IfW Kiel: Warenumschlag in russischen Häfen ist deutlich eingebrochen

Von dpa | 07.11.2022, 12:12 Uhr

Noch im Sommer 2021 war die EU Russlands wichtigster Handelspartner. Nun hat China die Spitzenposition übernommen. Doch der Warenumschlag ging drastisch zurück.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche