zur Navigation springen

Bremen-Krise : Werder-Manager Baumann stärkt Trainer Nouri den Rücken

vom

Auch nach dem achten Bundesliga-Spiel ohne Sieg hat sich Werder-Manager Frank Baumann demonstrativ hinter Trainer Alexander Nouri gestellt. «Wir sind überzeugt von der Arbeit von Alex und seinem Trainerteam», sagte Baumann in Bremen.

shz.de von
erstellt am 17.Okt.2017 | 11:47 Uhr

Er sei sich sicher, «dass wir uns in dieser Konstellation aus der Situation befreien können». Die Partie am Sonntag beim 1. FC Köln sei kein Schicksalspiel für den Coach. Auf entsprechende Fragen antwortete Baumann: «Ich weiß nicht, was am Sonntag passieren könnte, dass sich das ändert.»

Werder ist nach der 0:2-Niederlage gegen Mönchengladbach am vergangenen Sonntag mit nur vier Punkten Vorletzter der Fußball-Bundesliga.

«In erster Linie sind die Spieler gefordert», betonte Baumann. «Wir unterstützen sie, die Blockade zu lösen und sich das Selbstvertrauen wieder zu holen.» Das Team werde bereits am Freitag nach Köln fahren, um sich «bestmöglich» auf das Spiel beim Tabellenletzten vorzubereiten.

«Wir wollen damit Fokus und Konzentration schärfen, mehr Zeit für Gespräche haben und aus dem normalen Umfeld herauskommen», erläuterte der Manager die veränderte Vorbereitung.

Baumann dementierte, dass der Club bereits auf der Suche nach einem Nachfolger sei. «Es gibt weder direkt noch indirekt Kontakt zu anderen Kandidaten», versicherte der Werder-Sportchef.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert