zur Navigation springen

Skispringen : Weltcup-Auftakt in Klingenthal ohne Skispringer Freitag

vom

Skispringer Richard Freitag wird beim Weltcup-Auftakt in Klingenthal vom 22. bis. 24. November fehlen.

Der 22-Jährige leide an einer Ermüdungsfraktur des vierten Mittelfußknochens im linken Sprunggelenk und müsse rund zwei Monate pausieren, teilte der Deutsche Skiverband mit. Eine Operation sei nicht nötig, stattdessen solle die Verletzung konservativ durch «eine mehrwöchige Ruhigstellung mittels eines Entlastungsschuhs» behandelt werden. Bei günstigem Heilungsverlauf könne Freitag in sechs bis acht Wochen wieder mit dem Training beginnen.

«Natürlich wäre ich gerne beim Heim-Auftakt in Klingenthal an den Start gegangen, aber der Heilungsprozess dauert einfach seine Zeit», sagte Freitag. «Für mich hat die Qualifikation für die Olympischen Spiele Priorität, und deshalb möchte ich die Verletzung komplett ausheilen lassen, ehe ich in das Wettkampfgeschehen einsteige.»

Bundestrainer Werner Schuster will seinem Schützling ausreichend Zeit zur Genesung geben. «Der Ausfall von Richard Freitag schmerzt, aber für ihn ist es wichtig, die Geduld mitzubringen, um die Verletzung komplett ausheilen zu lassen», sagte der Österreicher.

Porträt auf eigener Homepage

zur Startseite

von
erstellt am 09.Okt.2013 | 15:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen