Vierschanzentournee : Skispringen: Freitag wird Dritter in der Innsbruck-Qualifikation

Langsam kommt der beste deutsche Adler bei der Tournee in Fahrt. Nur zwei Österreicher flogen weiter.

shz.de von
03. Januar 2015, 15:52 Uhr

Innsbruck | Richard Freitag hat mit dem dritten Platz in der Qualifikation zum Bergisel-Springen in Innsbruck Hoffnungen auf den sportlichen Durchbruch bei der Vierschanzentournee geweckt. Der 23-Jährige sprang am Samstag 125,5 Meter weit und musste als Dritter lediglich den österreichischen Tournee-Favoriten Michael Hayböck, der mit 128 Metern siegte, und Stefan Kraft den Vortritt lassen.

Marinus Kraus belegte mit 120,5 Metern den elften Platz. Severin Freund kam nur auf 118 Meter und Rang 15. Von den insgesamt sieben DSV-Springern erreichten auch Stephan Leyhe, Michael Neumayer und Daniel Wenig den Wettbewerb an diesem Sonntag (14 Uhr/ZDF live). Markus Eisenbichler schied dagegen mit 113,5 Metern wie schon in Garmisch-Partenkirchen aus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen