EM-Silber : Rodlerin Geisenberger Zweite bei Weltcup-Finale in Sigulda

Gesamtweltcup-Siegerin Natalie Geisenberger aus Deutschland freut sich im Ziel über EM-Silber.
Foto:
Gesamtweltcup-Siegerin Natalie Geisenberger aus Deutschland freut sich im Ziel über EM-Silber.

Rodel-Olympiasiegerin Natalie Geisenberger hat beim Weltcup-Saisonfinale in Sigulda ihren sechsten Saisonsieg verpasst. Die 29-Jährige aus Miesbach musste sich am Samstag in Lettland nur der Russin Tatjana Iwanowa geschlagen geben, die damit auch Europameisterin wurde.

shz.de von
27. Januar 2018, 13:55 Uhr

Geisenberger, die bereits vor einer Woche in Lillehammer ihren sechsten Gesamtweltcup-Sieg in Serie perfekt gemacht hatte und als Gold-Favoritin zu den Olympischen Winterspielen in rund zwei Wochen in Pyeongchang fährt, sicherte sich EM-Silber.

Dajana Eitberger aus Ilmenau wurde Vierte, das nicht für Olympia nominierte Talent Julia Taubitz aus Annaberg-Buchholz fuhr auf Rang sieben. Weltmeisterin Tatjana Hüfner aus Blankenburg war im ersten Lauf gestürzt und ausgeschieden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert