zur Navigation springen

Skispringen : Pole Biegun gewinnt in Hakuba - DSV-Quartett in Top 20

vom

In Abwesenheit der Schanzen-Asse um Gesamtspitzenreiter Andreas Wellinger haben Deutschlands Skispringer beim Sommer-Grand-Prix in Hakuba eine Top-Ten-Platzierung verpasst.

Als bester DSV-Starter belegte Marinus Kraus mit Sprüngen von 124 und 122,5 Meter den 13. Rang. Direkt dahinter landeten Daniel Wenig und Markus Eisenbichler auf den Plätzen 14 und 15. Stephan Leyhe wurde in Japan 20. Den Sieg sicherte sich der Pole Krzysztof Biegun, der mit 130 und 129 Metern den viermaligen Olympiasieger Simon Ammann aus der Schweiz und den Tschechen Cestmir Kozisek auf die weiteren Podestplätze verwies.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Aug.2013 | 15:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen