Northug will sich allein auf Olympia-Winter vorbereiten

 Petter Northug wird zum Einzelgänger. Foto: Anders Wiklund
Petter Northug wird zum Einzelgänger. Foto: Anders Wiklund

Oslo (dpa) - Weltcup-Gesamtsieger Petter Northug will sich nicht mit der norwegischen Ski-Langlauf-Nationalmannschaft auf den kommenden Olympia-Winter vorbereiten.

shz.de von
30. Mai 2013, 05:33 Uhr

Oslo (dpa) - Weltcup-Gesamtsieger Petter Northug will sich nicht mit der norwegischen Ski-Langlauf-Nationalmannschaft auf den kommenden Olympia-Winter vorbereiten.

«Ich habe so viele Jahre in Teams trainiert, ich möchte es nun selbst kontrollieren und mein eigener Chef sein», sagte der 27-Jährige bei einer Pressekonferenz in Oslo. Northug betonte zugleich, dass er keinerlei Probleme mit den Nationalcoaches habe oder mit der Organisation des Teams.

Der zweimalige Weltmeister von Val di Fiemme gilt als Topfavorit für die Winterspiele in Sotschi. Cheftrainer Aage Skinstad bedauerte Northugs Entscheidung und würde sich freuen, wenn sein Spitzenathlet seine Meinung noch mal ändern würde. Skinstad stellte aber auch klar, dass Northug ab sofort nicht mehr finanziell wie ein Kaderathlet unterstützt werde.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen