zur Navigation springen

Ski alpin : Neureuther plant Sölden-Start: «Mag schon fahren»

vom

Felix Neureuther plant trotz langer Verletzungspause seinen Start beim Auftakt-Rennen des Olympia-Winters. Beim Riesenslalom-Weltcup in knapp drei Wochen in Österreich will der Partenkirchener Skirennfahrer dabei sein.

«Ich mag schon in Sölden fahren», sagte Neureuther beim Medientag des Deutschen Skiverbandes am Mölltaler Gletscher. In Sölden finden am 26. und 27. Oktober die beiden ersten Rennen der Saison statt.

Neureuther war Anfang Juni am linken Sprunggelenk operiert worden, hatte danach große Probleme mit der Wundheilung. Statt nur zwei Wochen dauert der Genesungsprozess seither schon rund vier Monate. Das obligatorische Trainingslager in Neuseeland hatte der WM-Zweite im Slalom absagen müssen. Erst im September war er wieder ins Schneetraining zurückgekehrt.

Nach dem Riesenslalom Ende Oktober in Sölden steht der erste Slalom Mitte November im finnischen Levi an. Neureuther sieht vor dem Start des Olympia-Winters keine großen Schwierigkeiten wegen des Trainingsausfalls. Er brauche als erfahrener Sportler nicht so viele Schneetage, sagte der 29-Jährige.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Okt.2013 | 14:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen