zur Navigation springen

Ski alpin : Maier: Alpine werden auch in Sotschi liefern

vom

Vor dem Start in den Olympia-Winter sieht der deutsche Alpin-Direktor Wolfgang Maier sein Team um Felix Neureuther und Maria Höfl-Riesch für die kommenden Aufgaben gerüstet.

«Wir haben seit 2009 bei jedem Großereignis abgeliefert und ich gehe auch davon aus, dass wir das auch in Sotschi tun. Aber ich lasse das Team jetzt nicht unter Druck geraten», sagte Maier mit Blick auf die ersten Rennen der Saison. Bei der WM in Schladming gab es in der vergangenen Saison einmal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze für die Alpin-Sparte des Deutschen Skiverbandes (DSV). Bei Olympia in Vancouver trumpften Höfl-Riesch und Viktoria Rebensburg 2010 mit insgesamt drei Goldmedaillen auf.

Am Wochenende stehen auf dem Gletscher im österreichischen Sölden zwei Riesenslalom-Rennen für Damen (Samstag) und Herren (Sonntag) an. «Es ist eine super Standortbestimmung, weil das Rennen extrem gut ist. Es ist eines der besten Rennen in der ganzen Saison», betonte Maier. «Aber es nicht das Rennen, das letztendlich entscheiden wird, wie die Saison verläuft.»

Nach einer «sehr ordentlichen Vorbereitung» hat Maier vor dem Auftakt-Weltcup vor allem ein Ziel. «An Sölden habe ich die Erwartung, dass wir zumindest an der Weltspitze dran sind», betonte der DSV-Sportdirektor vor dem «klassischen Orientierungsrennen». Als Ziel für die Winterspiele habe man sich mit den Sportlern auf drei Medaillen verständigt.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Okt.2013 | 08:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen