zur Navigation springen

Eisschnelllauf : «Familienausflug»: Vier Beckerts bei Titelkämpfen

vom

Bei den deutschen Eisschnelllauf-Meisterschaften am Wochenende in Inzell erlebt die Familie Beckert eine Premiere. Erstmals treten die vier Geschwister Stephanie, Jessica, Patrick und Pedro beim selben Wettkampf an. «Das wird ein schöner Familienausflug», meinte Patrick Beckert.

Das große Ziel, das die vier Geschwister bereits seit Jahren auf ihrer Internetseite verkünden, ist die gemeinsame Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2018. «Olympia 2018 - 4x Beckert» ist dort als Vision formuliert.

Bei den zweitägigen Titelkämpfen in Inzell stehen sich Team-Olympiasiegerin Stephanie und ihre Schwester Jessica auf der 3000-Meter-Distanz direkt gegenüber. Die 19-Jährige hat zudem auch über 5000 Meter gemeldet, Stephanie Beckert ist für die Weltcuprennen auf dieser Strecke bereits qualifiziert und verzichtet daher auf die längste olympische Einzel-Strecke. «Ich laufe die Titelkämpfe aus dem vollen Training heraus und fühlte mich zuletzt ein bisschen müde. Jetzt will ich in Inzell zeigen, dass ich gut trainiert habe», sagte sie.

Der 24 Jahre alte Patrick, der auf den langen Strecken als WM-Achter über 5000 Meter bereits 2014 in Sotschi zu den Olympia-Hoffnungen des deutschen Verbandes gehört, will über 1500 und 5000 Meter um die deutschen Titel laufen. Sein sechs Jahre jüngerer Bruder Pedro gibt sein Debüt bei deutschen Meisterschaften der Senioren. Er gilt gleichfalls als Spezialist auf den Mittel- und Langstrecken und will dort die Favoriten angreifen.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Okt.2013 | 13:57 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen