Eiskunstlauf : Eiskunstlauf-Star Pluschenko sagt Grand-Prix-Start ab

Jewgeni Pluschenko geht beim Rostelecom Cup nicht an den Start.
Foto:
Jewgeni Pluschenko geht beim Rostelecom Cup nicht an den Start.

Der russische Eiskunstlauf-Star Jewgeni Pluschenko hat nach seinem erfolgreichen Comeback nach monatelanger Verletzungspause den Start beim Grand Prix in Moskau abgesagt.

shz.de von
13. November 2013, 15:55 Uhr

Wie die russische Nachrichtenagentur R-Sport am Mittwoch berichtete, informierte Verbandspräsident Alexander Gorschkow die Öffentlichkeit vom Rückzug des Olympiasiegers vom Rostelecom Cup in der nächsten Woche. Pluschenko habe Schmerzen im Knie, bestätigte Trainer Alexej Mischin der Nachrichtenagentur dpa. Es sei aber nichts Ernsthaftes.

Beim ersten Wettkampf nach seiner Rückenoperation im Januar hatte der dreifache Weltmeister am Wochenende in Riga gewonnen. Dabei hatte Pluschenko die erforderliche Mindestpunktzahl für die Winterspiele in Sotschi schon erreicht. Nun muss sich der 31-Jährige bei den nationalen Meisterschaften gegen seine junge Konkurrenz um den einzigen Startplatz bei Olympia am Schwarzen Meer durchsetzen. Die Ausscheidung findet an Weihnachten in der neuen Eiskunstlauf-Halle in Sotschi statt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen