Eiskunstlauf : Eiskunstläufer Sabojew muss Olympia-Hoffnung aufgeben

Der russische Eiskunstläufer Alexander Sabojew muss seine Hoffnung auf eine Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi begraben.

shz.de von
14. November 2013, 17:29 Uhr

Ein Antrag des 24-jährigen Partners der Estin Natalja Zabijako auf die estnische Staatsbürgerschaft sei abgelehnt worden, sagte Gunnar Kuura, Generalsekretär des estnischen Eiskunstlauf-Verbands, im estnischen Rundfunk. Damit kann Sabojew trotz einer erfolgreichen Olympia-Qualifikation des Paares nicht für das baltische EU-Land antreten. Das Eiskunstlauf-Paar hatte mit einem neunten Platz bei der Nebelhorn-Trophy im September in Oberstdorf die Olympia-Norm erfüllt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen