Rodeln : Doppelsitzer Wendl/Arlt mit Sieg in den Olympia-Winter

Tobias Arlt (l) und Tobias Wendl sind erfolgreich in den Olympia-Winter gestartet.
Tobias Arlt (l) und Tobias Wendl sind erfolgreich in den Olympia-Winter gestartet.

Angeführt von den Weltmeistern Tobias Wendl und Tobias Arlt haben die deutschen Rodel-Doppelsitzer einen gelungenen Start in den Olympia-Winter gefeiert.

Avatar_shz von
16. November 2013, 12:20 Uhr

Die Seriensieger des vergangenen Winters fuhren beim Saison-Auftakt am Samstag im norwegischen Lillehammer ihren 18. Weltcup-Erfolg ein. Die WM-Zweiten Toni Eggert und Sascha Benecken machten als Zweite den deutschen Doppelerfolg perfekt. Das Nachwuchs-Duo Daniel Rothamel und Toni Förtsch landete auf dem achten Rang.

Die Schützlinge von Bundestrainer Norbert Loch präsentierten sich im hohen Norden in bereits glänzender Verfassung. Im ersten Durchgang zauberten Wendl/Arlt eine nahezu perfekte Fahrt in den Eiskanal von Lillehammer und fuhren mit Bahnrekord einen beachtlichen Vorsprung heraus. Zwar leistete sich der Bayern-Express im zweiten Lauf einige Fehler, am Ende stand aber der Sieg mit 19 Tausendstelsekunden Vorsprung auf die Teamkollegen Eggert/Benecken.

Nach Rang drei im Zwischenklassement wurden die WM-Zweiten im entscheidenden Durchgang für ihre mutige Fahrt belohnt. Eggert/Benecken fingen noch die zweimaligen Olympiasieger Andreas und Wolfgang Linger (Österreich) ab.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen