Weltcup in Östersund : Biathlon-Weltmeister Peiffer hofft auf ersten Saisonstart

Biathlet Arnd Peiffer ist wieder fit für den Einzelstart im Weltcup. /dpa
Biathlet Arnd Peiffer ist wieder fit für den Einzelstart im Weltcup. /dpa

Olympiasieger Arnd Peiffer befürchtet nach seinem Ausfall am ersten Weltcup-Wochenende der Biathleten keine Folgen für den weiteren Verlauf des WM-Winters.

Avatar_shz von
02. Dezember 2019, 12:57 Uhr

«Es war kurz und heftig. Aber ich hoffe, dass es die Saison nicht so sehr beeinflusst», sagte der 32-Jährige im schwedischen Östersund. Aufgrund eines viralen Magen-Darm-Infekts kam der Harzer in den Mixedstaffel-Rennen und im Sprint nicht zum Einsatz. Seinen Saison-Einstand will Peiffer am Mittwoch (16.15 Uhr/ZDF und Eurosport) im schweren Einzel geben.

Über 20 Kilometer hatte Peiffer im Frühjahr in Östersund den WM-Titel gewonnen, bleibt nun aber recht bescheiden. «Ich erwarte mir nicht ganz so viel, weil ich nicht weiß, wie ich den Einzel rumbringen kann», sagte der Routinier: «Ich hab schon ein bisschen Substanz verloren durch den Infekt.» Noch ist nicht ganz klar, ob er wirklich antreten kann, eine Entscheidung soll voraussichtlich am Dienstag fallen. Peiffer sagte jedoch: «Irgendwann muss ich den Saisoneinstieg finden und ich gehe jetzt nicht mit so hohen Erwartungen heran.»

Die vergangenen Tage habe er «hauptsächlich im Bett verbracht». Am Sonntag gab es nur ein ganz leichtes Training, ehe der 32-Jährige heute die erste ernsthafte Einheit in Mittelschweden absolvierte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert