zur Navigation springen

WM in Budapest : Wasserspringer Feck und Hausding erreichen Finale vom Dreier

vom

Patrick Hausding und der angeschlagene Stephan Feck haben bei der Schwimm-WM ihre Chance auf eine Medaille im Drei-Meter-Synchronspringen gewahrt.

Die fünfmaligen EM-Silbermedaillengewinner qualifizierten sich am Samstagmorgen in Budapest als Siebte des Vorkampfes mit 397,65 Punkten sicher für das Finale am Abend. Am Vortag hatte Wasserspringer Feck wegen eines Zehenbruchs noch auf einen Start vom Einer verzichtet. Vorkampfsieger wurden Cao Yuan und Xie Siyi aus China (438,84).

zur Startseite

von
erstellt am 15.Jul.2017 | 12:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert