Basketball : NBA: Erneuter Eingriff bei Oklahomas Westbrook

Russell Westbrook wird länger zuschauen müssen, als ihm lieb sein kann.
Russell Westbrook wird länger zuschauen müssen, als ihm lieb sein kann.

Oklahoma City (dpa) – Die Oklahoma City Thunder aus der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA müssen auch zu Beginn der neuen Saison auf Spielmacher Russell Westbrook verzichten.

shz.de von
01. Oktober 2013, 22:18 Uhr

Der Olympiasieger unterzog sich eines arthroskopischen Eingriffs am rechten Knie. Er wird seinem Team in den ersten vier bis sechs Wochen der am 30. Oktober beginnenden Spielzeit fehlen. Westbrook hatte sich Ende April einen Meniskussriss zugezogen. Nach einer Operation war das Knie zuletzt immer wieder angeschwollen, so dass sich Westbrook für einen erneuten Eingriff entschied.

Bericht NBA-Internetseite

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen