zur Navigation springen

US-Basketball-Club : Nach nur drei Spielen: Phoenix trennt sich von Trainer

vom

Nach nur wenigen Spieltagen gibt es bereits den ersten Trainerwechsel in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA. Die Phoenix Suns haben sich nach drei Niederlagen von ihrem bisherigen Coach Earl Watson getrennt.

shz.de von
erstellt am 23.Okt.2017 | 09:13 Uhr

Watson hatte die Phoenix Suns seit dem 1. Februar 2016 betreut. Wie der Club weiter mitteilte, wird anstelle des 38-Jährigen der bisherige Assistent Jay Triano als Interimscoach die Mannschaft betreuen. Der 59 Jahre alte Kanadier Triano war von 2008 bis 2011 Cheftrainer der Toronto Raptors und ist derzeit auch Nationaltrainer von Kanada.

Im Auftaktspiel der neuen Saison hatte Phoenix daheim beim 76:124 gegen die Portland Trail Blazers die höchste Niederlage der Vereinsgeschichte bezogen, zuletzt gab es am Samstag eine 88:130-Pleite bei den Los Angeles Clippers.

Clubmitteilung

Mitteilung des kanadischen Verbandes

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert