zur Navigation springen

Hockey : Kim Platten: Deutsche Torfrau überragend

vom

Hockey-Nationaltorhüterin Kim Platten hat Sensationelles vollbracht und einen Riesen-Anteil am EM-Titelgewinn. Gegen Belgien im Halbfinale und im Endspiel gegen England brachte die 24-Jährige das Kunststück fertig, beide Penaltyschießen ohne Gegentor zu überstehen.

shz.de von
erstellt am 25.Aug.2013 | 11:06 Uhr

Bei den 2:0-Siegen wehrte sie im Nervenspiel drei Versuche ihrer Gegenspielerinnen ab und verkürzte je einmal so geschickt den Winkel, dass an ihr kein Vorbeikommen war.

«Penaltyschießen ist immer ein Lotterie-Spiel, aber Kim hat das Sahnehäubchen auf einen sehr schönen Kuchen gesetzt. Wir haben einige Typen im Team, die über sich hinauswachsen können», lobte Bundestrainer Jamilon Mülders nach dem zweiten EM-Titeltriumph einer DHB-Damenauswahl seinen großen Rückhalt. Auch die Münchnerin war hinterher überglücklich. Sie hüpfte mit ihren Kameradinnen auf der obersten Stufe des Siegertreppchens ausgelassen vor Freude.

«Es ist alles wie im Rausch. Ich kann gerade gar nichts erklären», sagte Kim Platten, die sich gerade ein Duell mit Barbara Vogel um die Nummer 1 im deutschen Tor liefert. Vogel habe eine «ganz starke World League gespielt und uns das WM-Ticket gesichert», Platten nun eine Top-EM, befand Mülders. Und ergänzte: «Die Torwartsituation könnte gar nicht besser sein.»

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen