zur Navigation springen

Holtwick/Semmler dominieren Beach-Supercup

vom

Berlin (dpa) - Das deutsche Beachvolleyball-Nationalteam Katrin Holtwick und Ilka Semmler hat auf der nationalen Tour den Supercup in Kühlungsborn dominiert.

shz.de von
erstellt am 18.Aug.2013 | 05:00 Uhr

Berlin (dpa) - Das deutsche Beachvolleyball-Nationalteam Katrin Holtwick und Ilka Semmler hat auf der nationalen Tour den Supercup in Kühlungsborn dominiert.

Die Berlinerinnen, die vor einer Woche in ihrer Heimatstadt nur ganz knapp den ersten Grand-Slam-Sieg eines deutschen Frauen-Duos verpasst hatten, schlugen im Finale die österreichischen Europameisterinnen Doris Schwaiger und Stefanie Schwaiger mit 2:0 (21:14, 21:16).

Das deutsche Meister-Duo Holtwick/Semmler, das für den Seaside Beach Club Essen startet, war in Kühlungsborn erstmals in diesem Jahr in der neugestalteten deutschen Beach-Serie am Start. «Es war eine gute Vorbereitung auf die deutschen Meisterschaften. Die Vorfreude ist schon groß», erklärte Katrin Holtwick. Mit Semmler will sie den Titel in zwei Wochen in Timmendorfer Strand verteidigen.

Im Männer-Endspiel setzte sich bei regnerischem Wetter das Hamburger Duo Sebastian Dollinger und Stefan Windscheif gegen Armin Dollinger und Jonas Schröder (Mainz) mit 2:1 (21:13, 20:22, 15:12) durch. Olympiasieger Julius Brink, Vizeweltmeisterin Britta Büthe und der WM-Dritte Kay Matysik fehlten bei der Meisterschafts-Generalprobe wegen Verletzungen.

Der etatmäßige Brink-Partner Sebastian Fuchs (Köln) spielte beim mit 40 000 Euro dotierten Turnier in Kühlungsborn mit Jonathan Erdmann (Berlin), der normalerweise mit Matysik ein Team bildet. Die beiden Blockspezialisten konnten als Interims-Duo aber nicht in die Entscheidung eingreifen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen