zur Navigation springen

Basketball : Ex-NBA-Topstar Iverson tritt zurück

vom

Dreieinhalb Jahre nach seinem letzten NBA-Spiel hat der frühere Topstar Allen Iverson wie erwartet seinen Rücktritt vom professionellen Basketball bekanntgegeben.

«Ich habe alles, was ich hatte, dem Basketball gegeben», sagte der 38-Jährige mit leiser, brüchiger Stimme vor dem ersten Saisonspiel seines ehemaligen Clubs Philadelphia 76ers gegen Meister Miami Heat. «Die Leidenschaft ist immer noch da, aber das Verlangen zu spielen nicht mehr. Es war eine großartige Reise.»

Der 1,83 Meter große Aufbauspieler war nach seinem Debüt in der amerikanischen Profiliga 1996 lange Zeit einer der prägendsten Profis der NBA. Mit 24 368 Zählern liegt Iverson auf Rang 19 der ewigen Scorerliste, zudem bedeuten seine 26,7 im Durchschnitt pro Partie erzielten Punkte den sechsthöchsten Wert der Liga-Geschichte. In der Saison 2000/01 wurde er zum wertvollsten Spieler (MVP) gewählt und führte Philadelphia in die Finals, die jedoch gegen die Los Angeles Lakers verloren wurden.

Nach einer weniger glücklichen Zeit bei den Denver Nuggets und kurzen Aufenthalten bei den Detroit Pistons und Memphis Grizzlies kehrte Iverson in der Saison 2009/10 noch einmal zu den 76ers zurück. Danach trat er für Besiktas Istanbul an. Schlagzeilen machte er nach seiner Scheidung auch außerhalb des Basketball-Platzes. «Das bekümmert mich, ich habe eine Herz wie jeder andere auch», sagte er zu Medienberichten über vermeintliche Probleme, ohne jedoch direkt auf diese Bezug zu nehmen.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Okt.2013 | 22:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen