NBA : Detroit Pistons und Trainer Stan van Gundy trennen sich

Stan Van Gundy hat die Detroit Pistons seit 2014 als Trainer betreut.
Stan Van Gundy hat die Detroit Pistons seit 2014 als Trainer betreut.

Die Detroit Pistons aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA und Trainer Stan van Gundy gehen künftig getrennte Wege. Das gab der dreimalige Meister auf seiner Internetseite bekannt.

shz.de von
07. Mai 2018, 20:41 Uhr

Der 58-Jährige van Gundy hatte die Mannschaft seit 2014 betreut und war zugleich Präsident des Clubs aus dem US-Bundesstaat Michigan. Die Suche nach einem oder mehreren Nachfolgern für beide Posten werde umgehend beginnen, hieß es.

«In den vergangenen beiden Saisons hat sich das Team nicht weiterentwickelt und wir haben entschieden, dass ein Wechsel notwendig ist», sagte Clubbesitzer Tom Gores. Van Gundy wollte eigentlich auch in der kommenden Saison als Trainer der Pistons arbeiten und seinen bis 2019 laufenden Vertrag erfüllen, Detroit entschied sich jedoch dagegen. Die Pistons hatten die Playoffs als Neunter der Eastern Conference in dieser Saison knapp verfehlt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert