Basketball-Bundesliga : Towers nach verpasstem Auftaktsieg: Noch nichts verloren

Avatar_shz von 14. Mai 2022, 11:00 Uhr

shz+ Logo
dcx_process_dpa_weblines_wireq_story_createmediaimportjobs-7kzkmrafnewoqgm4htk.jpeg
ARCHIV - Ein Spielball liegt auf dem Platz. Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild

Nach der bitteren Niederlage zum Auftakt der Viertelfinal-Playoff-Serie „Best of five“ bei den Telekom Baskets Bonn bemühten sich die Spieler des Basketball-Bundesligisten Hamburg Towers um Gelassenheit. „Sie haben den letzten Wurf bekommen und der fiel, damit müssen wir leben“, meinte Caleb Homesley zum 98:100 (91:91/42:41) nach Verlängerung am Freitagabend.

Viel Zeit, sich über die verpasste Chan...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen