Alexander Zverev : Zverev-Manager dementiert Gerüchte um Engagement von Lendl

Alexander Zverev hatte in Florida mit Ivan Lendl trainiert. /PA Wire
Alexander Zverev hatte in Florida mit Ivan Lendl trainiert. /PA Wire

Der Manager von Deutschlands Tennisstar Alexander Zverev hat Spekulationen zurückgewiesen, wonach die Nummer vier der Welt den ehemaligen Weltklassespieler Ivan Lendl als Trainer verpflichtet habe.

shz.de von
24. Juli 2018, 21:54 Uhr

«Ich kann bestätigen, dass die beiden zwei Tage in Florida gemeinsam trainiert haben. Aber am aktuellen Trainerteam hat sich nichts verändert», sagte Patricio Apey dem «Hamburger Abendblatt».

In den sozialen Netzwerken waren Fotos von Lendl und Zverev gepostet worden. Dadurch hatte es Mutmaßungen gegeben, Zverev könne in Zukunft mit dem ehemaligen Coach von Andy Murray zusammenarbeiten. Zverev Hatte im Frühjahr gesagt, er könne sich nur zwei Coaches an der Seite seines Vaters und Trainers vorstellen: Boris Becker und Ivan Lendl.

Zverev, der zuletzt in Wimbledon bereits in der dritten Runde gescheitert war, bereitet sich derzeit in Florida auf die anstehende Hartplatz-Saison in den USA vor. Der Hamburger hatte sich zu Beginn des Jahres nach nur wenigen Monaten von seinem spanischen Trainer Juan Carlos Ferrero getrennt. Seitdem wird er wieder von seinem Vater trainiert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert